Würzburger Zentrums für Epikureismusforschung!

auf den Seiten des

Herzlich willkommen

Wir beschäftigen uns mit der Lehre Epikurs und ihrer Nachwirkung von der Gründung der Schule bis in die Moderne.

Die Schwerpunkte liegen dabei auf der ersten mit Epikur zeitgenössischen Generation, auf dem literarischen Aspekt der philosophischen Werke und der Schultradition bis zur Zeit Ciceros und Philodems.

Auf unserer Seite finden Sie Informationen zu den Projekten unseres Zentrums sowie Arbeitsmaterialien zum Thema Epikureismus.

Internationale Veranstaltungen, Kongresse und Sommerschulen werden regelmäßig über die Email-Liste PPH bekanntgegeben.

Arrow
Arrow
Slider

 

Aktivitäten des Zentrums


Ausdruck des Forschungsschwerpunktes ist die Gesamtdarstellung M. Erler: Epikur – Die Schule Epikurs – Lukrez, in: H. Flashar (Hg.): Grundriss der Geschichte der Philosophie. Begründet von Friedrich Ueberweg. Völlig neu bearbeitete Ausgabe. Die Philosophie der Antike, 4. Die hellenistische Philosophie, Basel 1994, welche nun in erneuerter und erweiterter Auflage vorbereitet wird.

Daneben ist in Zusammenarbeit mit den Universitäten Pisa (Prof. Dr. G. Arrighetti) und Neapel (Prof. Dr. F. Longo Auricchio) eine Neuedition der Werke Epikurs in Vorbereitung.

In enger Kooperation mit dem Centro Internazionale per gli Studi Ercolanesi (CISPE) werden weitere Ausgaben vorbereitet: Colotes (Prof. Dr. M. Erler), Demetrius Laco (Dr. H. Essler), Philodem, De dis III (Dr. H. Essler). Gemeinsam mit dem CISPE (Dr. G. Del Mastro, Dr. H. Essler) ist zudem ein Thesaurus der Schriften Philodems in Arbeit.

Eine Aufstellung der Publikationen der Mitglieder des Zentrums finden Sie hier.

Würzburg ist zudem Veranstaltungsort mehrerer Tagungen zum Epikureismus. Im Februar 2017 findet die nächste Tagung statt mit dem Titel „Allegiance, System, and Use of Texts. On auctoritas of the Master and Dealing with Authoritative Texts in Platonism and Epicureanism in the Hellenistic and Imperial Age“ (Veranstalter: Prof. Dr. M. Erler, Dr. J. Heßler, Dr. F. Petrucci).

 

Downloads


Auf unserer Seite stellen wir Ihnen zahlreiche Publikationen sowie alle Bände der Collectio Altera zum Download zur Verfügung.

Ebenso bieten wir das Excel Spreadsheet „Mathematical reconstruction of Papyrus Scrolls“ von Herrn Dr. Holger Essler als Download an.

 

Applikationen


In Betreuung durch Herrn Dr. Holger Essler konnten bereits einige digitale, studentische Applikationen im Rahmen von Gruppenarbeiten oder Einzelprojekten (u.a. für eine Bachelorarbeit) realisiert werden:

  • Dabei wurde im Frühjahr 2015 zunächst eine Anwendung entwickelt, mit der beliebige Metadaten zu Abzeichnungen herkulanischer Papyri aus einer Datenbank gefiltert und dargestellt werden können.
  • Auf diesem Projekt basierend entstand im Herbst 2015 eine Bildbearbeitungsanwendung im Rahmen einer Bachelorarbeit, welche Wasserzeichen auf den Scanbildern der Abzeichnungen automatisiert hervorhebt.
  • Im Sommer 2016 konnte außerdem innerhalb eines Seminars das „HerkulaneumWiki“ konzipiert und umgesetzt werden. Die Enzyklopädie umfasst bislang über 50 sorgfältig erstellte Artikel zu Herkulaneum.